Vermeide diese 3 Fehler auf der Startseite deiner Website

Gelungene Startseite

Startseite – Was ist denn das?

Die Startseite ist die Seite, die Dein Leser zu sehen bekommt, wenn er Dich googelt. Was Du auf der Startseite Deiner Website anbietest, entscheidet darüber, ob die Leser bald zu Deinem Kundenstamm gehören oder nicht. So einfach und doch so schwer.

Vor allem als virtuelle Assistenz, Coach oder Solopreneur ist es sooooo wichtig eine verlockende Startseite zu haben, sonst ziehen die Kunden weiter, und Du verdienst nichts.

Und wer will schon, dass das passiert? Ich zumindest nicht und ich denke Du auch nicht. Deine Startseite muss eine Art Landing-Page sein, also die Tür zu Deinem Angebot.

 

Doch auf was kommt es denn beim Aufbau an? Was ist wichtig und was muss drauf?

Dies und noch ein paar mehr Dinge, auf die Du als virtuelle Assistenz oder Coach bei Deiner Startseite wirklich achten musst, zeige ich Dir im folgenden Artikel.

Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance.

Die Startseite ist die am häufigsten aufgerufene Einzelseite und Sekunden entscheiden darüber, ob die Leser weiterziehen oder bleiben. SEKUNDEN!!! Im Durchschnitt hast Du 15 Sekunden um die Aufmerksamkeit Deiner geschätzten Besucher bekommen. Du solltest hier also Deine Leser bei der Stange halten, damit sie bleiben und zu Kunden werden.

Überleg Dir mal, wie oft Du nach wenigen Sekunden (und ich meine wirklich SEKUNDEN) bei Deiner Internetrecherche eine Startseite schon wieder verlässt, weil sie stinklangweilig ist.
Da kann das gesamte Angebot noch so toll sein, wenn niemand Deine Angebote anschauen will, weil Du einen stinklangweiligen Eingang hast, ist das wirklich fatal. Im Supermarkt ist es genauso.

Deine Startseite muss auch immer wieder überarbeitet und schön gemacht werden. Das machen wir ja schließlich auch mit uns jeden Morgen, wenn wir uns fertig für den Tag machen. Wer zieht denn jeden Tag das Gleiche an? LANGWEILIG.

Deine Startseite ist das Aushängeschild schlechthin und das nicht nur in der virtuellen Assistenz.

 

Do it

Damit die Besucher vom „Kram Modus“ in einen „Ohh ist das interessant- hier bleibe ich ein bisschen-Modus“ geführt werden, musst Du Lust auf mehr machen. Da führt kein Weg dran vorbei, kein einziger, echt!

Auf Deiner Startseite sollte klar sein, um was es geht. Was willst Du mit Deinem Internetauftritt eigentlich?

Warum soll Dein Leser bei Dir bleiben (und nicht woanders hingehen), was ist der große Vorteil für Deine Kunden und vor allem was kann man bei Dir alles lernen und bekommen. Eine coole Idee ist es, mit Deinem Kunden schon auf der Startseite zu interagieren.

 

Wie soll das denn gehen, fragst Du Dich jetzt sicher, oder?

Ich verrate es Dir: mache zum Beispiel eine Umfrage, da fühlt sich Dein Kunde ernst genommen, das Ergebnis wird dann aber bitte auch präsentiert. Solche Umfragen -natürlich zu verschiedenen sich abwechselnden Themen kannst Du beliebig oft wiederholen.

Extra Tipp: Die Umfragethemen sollten etwas mit Deinem Angebot zu tun haben und mehr oder weniger interessant sein. Das hast Du Dir aber sicher schon gedacht, oder? Auf diese Weise hast Du dann auch immer etwas Neues auf Deiner Startseite.

Eine weitere Idee ist es gute Tipps zu geben, die mit deinem Portfolio übereinstimmen. Du hast schon Videotutorials oder einen Blog? Prima. Dann pack das auf deine Startseite. Mit Divi in WordPress, kannst du zb. auf der Startseite die Anzeige des Blogs so einstellen, dass 3 Artikel direkt angezeigt werden – dieses Blogmodul erneuert sich automatisch um deine neuen Beiträge –> so erscheint automatisch immer wieder neuer Content für deine Besucher.

Achte bitte auch immer darauf, dass Deine Startseite für die Benutzung von Smartphones ausgelegt ist!!! Die Displays sind deutlich kleiner und da musst Du bei Deiner Gestaltung unbedingt drauf achten.

Dein Logo und auch ein Call To Action gehören auch auf Deine Startseite. Deine Kundschaft erkennt Dich so wieder und sie hat es einfach Deinen Newsletter zu bestellen oder einen Onlinekurs zu buchen. Vor allem versteht dein Besucher auch, was er tun soll – soll er etwas lesen, sich irgendwo eintragen oder eben ein Produkt oder deine Dienstleistung buchen.

Lässt du den Call to Action weg, ist womöglich auch der Interessent schnell weg, da er nicht weiss, was er nun auf deiner Seite eigentlich machen soll.

 

Wo stehst Du mit Deinem Angebot (oder auch die Positionierung)

Was macht Dein Unternehmen einzigartig und vor allem was kannst Du, was andere nicht können? Sag das gleich auf der Startseite!

Deine Besucher suchen nicht gerne und haben in der Regel keine Zeit und Lust, um nach Deinem Mehrwert zu suchen. Wenn Du in einem großen Laden stehst, bist Du ja auch eher genervt, wenn Du etwas nicht findest. Spaß macht das nicht. Der Unterschied im Laden ist nur, dass Du wahrscheinlich da bleibst und suchst, weil der Aufwand in den nächsten Laden zu gehen meist zu groß ist.

Deine Kundschaft hat es da viel leichter und ist nur einen Mausklick entfernt vom nächsten Anbieter. Der Wechsel geht rasend schnell.

Der Mensch ist NICHT rational

Wir sind emotionale Lebewesen, die Entscheidungen und Entschlüsse tief im Unterbewusstsein treffen. Von Rationalität ist da also keine Spur. Wir möchten ein Endergebnis, mit dem wir uns gut fühlen, der Weg dahin ist uns eigentlich egal.

PEOPLE BUY WITH EMOTIONS AND JUSTIFY BY LOGIC

(Leute kaufen geleitet von Emotionen und begründen es aber später mit der Logik)

Deine Startseite muss alle Benefits für Deine potenziellen Kunden zeigen. Liste mal die ganzen Nutzen auf, die Du zum Beispiel als virtuelle Assistenz bietest (z. B. E-Mails die verkaufen durch passende E-Mail Textvorlagen). Dieser Nutzen, den Du auch wirklich auf Deiner Startseite anpreisen solltest, zeigt deinem Kunden sofort auf, welches Ziel er mit deiner Hilfe erreichen kann.

Natürlich ist es auch wichtig darzustellen in welchen Bereichen du unterstützen kannst, zb. als Social Media Manager – aber was für Erfolge kann der Kunde durch dich als seine VA erzielen? Welchen Nutzen bietest du ihm?

Größere Community bedeutet mehr Reichweite und das wiederum führt zu mehr Umsatz. Genauso könntest du dafür sorgen, dass durch deine Hilfe mehr Vertrauen in deinen Kunden und seine Dienstleistung aufgebaut wird – mehr Vertrauen führt folglich wieder zu mehr Umsatz…usw.

Was willst Du denn mit Deiner Webseite erreichen?

Was auch immer Du online anbietest, das eigentliche Ziel Deiner Startseite ist ja schließlich immer, den Besucher näher an die Conversion zu bringen. Du willst ihn als Neukunden haben, oder?

Zumindest willst Du ihn nicht wieder in den Weiten des Internets verlieren.

Willst Du mit Deiner Startseite mehr Besucher erreichen oder mehr Newsletter-Abonnenten? Oder sind mehr Downloads oder E-Mail-Anfragen gewünscht? Jetzt musst Du Dir überlegen, was Du willst, oder was Dein Kunde wollen würde.

Dein Kunde wird bei Deiner Startseite nachschauen, was es für ihn gibt, was er auf Deiner Website machen kann und warum er überhaupt da sein sollte. Stell Dir diese Fragen, wenn Du an Deiner Startseite arbeitest.

 

Diese 3 Fehler solltest du auf deiner Startseite vermeiden

Ach Du Schreck, kann man auf der Startseite auch etwas falsch machen? Hast Du das gerade echt gefragt? Fangen wir mal an mit den Dingen, die Du besser nicht machst

#1 Niemand interessiert sich auf Dauer für Deine Unternehmensnews, Deine Besucher interessieren sich für ihre Probleme und deren Lösung. So einfach ist das. Natürlich gehören Informationen über dich, wer du bist und was du kannst dazu – aber immer aus der Perspektive des Vertrauensaufbaus mit dem Kunden und der Problemlösung des Kunden.

#2 Benutze keine oder wenn nur einen Slider, das Auge kann die Inhalte schlecht auf einmal erfassen, sie lenken im schlimmsten Fall ab und der eigentliche Inhalt kommt nicht zur Geltung

#3 Schreib bitte nicht „Herzlich Willkommen auf meiner Webseite“. Niemals nicht, wirklich nicht. Das ist sowas von altmodisch und ausgelutscht. Das will keiner auf Deiner Startseite lesen. Außerdem weiß ja Dein Besucher, dass er willkommen ist. Überflüssig.

Extra Tipp: Erstelle Deine Startseite ganz zum Schluss. Dann weißt Du nämlich genau, wie die Unterseiten thematisch aussehen und kannst sie so am besten auf deiner Startseite zusammenführen.

 

Meine Empfehlung für dich – so sollte eine gelungene Startseite aussehen

• Du hast Videos/Tutorials oder einen Blog – auch ein Auszug von mind. 3 Artikeln gehört auf die Startseite
• Erzähle kurz von dir, was du dem Kunden bietest und zeige unbedingt ein Bild von dir
• Nutze Call to Actions (für den Newsletter, dein Freebie oder um Kontakt mit dir aufzunehmen)
• Welchen Nutzen hat der Kunde, wenn er mit dir zusammenarbeiten möchte
• Was macht dich und dein Portfolio einzigartig? Pack es auf Deine Startseite
• Was willst Du mit Deiner Startseite erreichen? Welches Ziel verfolgst du?
• Mach keine Fehler mit langweiligen Unternehmensneuigkeiten oder altmodischen Floskeln
• Binde ein Kontaktformular ein, so kann dich der Kunde direkt kontaktieren
• Oder nutze ein Kalendertool wie Calendly, die Termine synchronisieren sich mit deinem Smartphone und der Kunde kann direkt einen ZoomCall mit dir buchen – es wird komplett automatisiert der Zoom Link versendet – Termin Ping-Pong war gestern 🙂

Hast Du Fragen? Dann kontaktiere mich gerne

Deine Maria
Maria Heindorf

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wer schreibt hier?

Hey du, ich bin Maria – deine Partnerin rund um Launch E-Mails, die richtige Funnel Strategie und Landingpages die konvertieren – für den Verkauf deines Onlinekurses, dein nächstes Freebie, TinyOffer®, Webinar oder deine Open Cart Phase.

Maria Heindorf

Schnell & einfach deine eigene Webseite erstellen?

In meine fertigen & schönen Design- Vorlagen, füllst du deine Bilder & Texte ein und hast in weniger als 5 Tagen deine individuelle Startseite!

Wordpress Divi Template

Das brauchst du wirklich für deine Onlinekurse!

Dieser Beitrag lichtet den Technik-Dschungel rund um deinen nächsten Onlinekurs. 

TECHNIK CHECKLISTE

100% Weiterempfehlung

Kundenbewertungen & Erfahrungen zu Ihre virtuelle persönliche Assistenz. Mehr Infos anzeigen.

Dein DSGVO konformes Anmeldeformular mit Activecampaign

Erfahre in diesem Minikurs, wie du in weniger als 5 Minuten in Zukunft dein DSGVO konformes Anmeldeformular und Opt-in Mail in Activecampaign erstellst.

Wer schreibt hier?

Hey du, ich bin Maria – deine Launchbegleitung und deine Partnerin rund um die richtige Funnel Strategie, Landingpages die konvertieren und Online Sichtbarkeit.

Ich unterstütze dich bei dem Launch deines Onlinekurses oder anderen digitalen Produkten. Gemeinsam bringen wir dich und deine Produkte online.

Hier und auf meinen anderen Kanälen findest du jede Menge Impulse & Wissenswertes rund um Online Sichtbarkeit, Launch, Launchstrategien und weiteres zu digitalen Produkten und Onlinkeurse. 

You have Successfully Subscribed!

Keine Lust mehr auf stressige Live-Launches?

Die letzten Launches waren für dich mit viel Stress, Druck und Ängsten verbunden?

 

Wusstest du, dass es auch andere Möglichkeiten gibt, unterm Jahr ein beständiges Einkommen zu generieren?

Damit wird dein nächster Launch entspannter und du kannst entscheiden, ob und wann du noch launchen möchtest.

 

Ob du und dein Business schon soweit sind, dass erfährst du in deiner Checkliste für 0€!

You have Successfully Subscribed!