Diese 4 Launch Phasen braucht ein erfolgreicher Online-Kurs Verkauf

Deine Onlinekurs Idee steht und du bist schon fleissig am umsetzen. Du hast eine persönliche Deadline bis wann der Kurs fertig sein und verkauft (gelauncht) werden soll.

Du steckst jede Minute und jede Sekunde in die Fertigstellung deines Onlinekurses, damit du dann, sobald du fertig bist, endlich mit dem Verkauf starten kannst.

 

An dieser Stelle darf ich dir schon mal eines verraten: „Dein Kurs wird sich NICHT verkaufen!“

Warum ich das weiß?

Würdest du bei jemanden Kaufen, von dem du “gefühlt wochenlang” nichts hörst (oder sogar noch nie) und dann plötzlich mit einem vermeintlich mega Angebot um die Ecke kommt? Nein?

Dann geht es dir so wie es deinen Kunden gehen wird.

Stört dich das auch so, wenn du in ein Geschäft kommst in dem du dich erst einmal umsehen möchtest, dann aber direkt von der Verkäuferin abgefangen wirst, mit der Frage: Kann ich Ihnen weiterhelfen? Ja?

Denn du willst dir ja erst mal in RUHE einen Eindruck von der Ware machen und nicht direkt zum Kauf überredet werden.

Keiner mag es, wenn man mit der Tür ins Haus fällt.

Aber was ist noch viel schlimmer als obige Szenarien?

 

Keiner weiß von dir und deinem Angebot – es interessiert sich keiner für dich

Denn wenn du vorher nicht sichtbar bist, woher soll man dann wissen dass du und dein vielleicht richtig guter Onlinekurs existieren.

Du merkst, es geht hauptsächlich um Sichtbarkeit und den Vertrauensaufbau in dich und deine Expertise.

 

Wie du es nun richtig machst?

Dann ließ gerne weiter.

In diesem Beitrag erfährst du welche Schritte notwendig sind um deinen Onlinekurs wirklich erfolgreich zu verkaufen.

Was ist eigentlich ein Launch?

 

Das lässt sich schnell klären. Es handelt sich um die Markteinführung eines neuen Produktes.

Ein gutes Beispiel dafür ist Hollywood. Bevor ein neuer Blockbuster im Kino kommt, wird man wochen- oder monatelang vor dem eigentlichen Filmstart mit “Werbung” auf den Film aufmerksam gemacht.

Ob im Internet, auf Social Media Kanälen, auf Werbeplakaten, als Trailer in einem anderen Kinofilm usw. überall wird dieser Film beworben.

Es geht also nur um eines: Aufmerksamkeit erzeugen, die Zielgruppe warm machen (anteasern) – die es dann kaum erwarten kann ENDLICH den Film zu sehen.

Das lässt sich nun ganz einfach auf jedes Produkt übertragen. Auch auf deinen Onlinekurs.

Du musst also VORHER schon deine Zielgruppe so aufwärmen oder anheizen, dass sie, sobald der Kurs fertig ist nur noch kaufen will.

 

Ein Launch der gut verkauft, Vertrauen aufbaut & Kunden zu Fans macht, besteht aus mehreren Phasen!

 

Welche Phasen benötigt ein erfolgreicher Launch?

Du willst mehr? Dann schnapp dir die Brieftaube 😉 und trage dich für meinen Newsletter ein.

Phase 1: Pre-Pre Launch

 

Diese Phase dient dem Aufbau von Vertrauen & einer Beziehung!

Wichtig ist, du sprichst überall von deinem Angebot. Platziere dein Freebie, schreibe Blogbeiträge, führe Interviews, poste auf den Social Media Kanälen usw.

 

  • Gehe auf Probleme anderer ein, stelle Lösungen vor
  • Löse Glaubenssätze auf
  • Mache Umfragen zu deinem Thema.
  • Was interessiert deine Zielgruppe wirklich!
  • Erzähle von deinem Freebie

Bereite deine Zielgruppe auf das Thema vor!  

 

👉🏻 Diese Phase sollte 3-4 Monate vor deinem eigentlichen Launch starten.

In dieser Phase beginnst du erst parallel die Erstellung deines Onlinekurses!!!

So erstellst du ein Angebot, das nicht am Thema vorbei geht und wirklich von deiner Zielgruppe gebraucht wird.

Ziel soll es sein Vorfreude und Neugierde auf deinen Onlinekurs zu wecken

 

Aber über kurz oder lang brauchst du eine gute E-Mail Liste.

Warum?

Über eine E-Mail Liste hast du schon Kontakte die sich wirklich für dich, dein Angebot und deinen Onlinekurs interessieren. Der Launch mit einer gut gefüllten E-Mail Liste läuft für dich entspannter (insofern ein Launch entspannt sein kann😉), erfolgreicher und effizienter. Denn du kannst diesen Kontakten im Laufe deines Launches dein Onlinekurs immer wieder offerieren

 

Nun musst du also erst mal Kontakte in deine E-Mail Liste bekommen.

Wie das geht?

erstelle ein Freebie das wirklich jeder braucht (du hast keine Ideen – dann lies mal hier weiter: Welche Freebie Arten es gibt und mit welchen Tools du sie erstellen kannst)

platziere überall dein Freebie & deine Newsletteranmeldung (auf deiner Website, Social Media, Blog usw.)

schreibe E-Mails an deine Kontakte die man auch wirklich gerne liest (Mehrwert, Gastartikel, Blogbeiträge uvm.) → du suchst Ideen? Dann lies hier gerne weiter : So erstellst du Newsletter die jeder gerne liest

stelle sicher, dass du deinen Kontakten die Inhalte lieferst die sie wirklich brauchen (wie sind die Klickraten in den Mails, wieviele Ab- und Anmeldungen hast du). Analysiere und leite daraus weitere Schritte für deinen Content ab.

Aber wie groß muss so eine E-Mail Liste sein?

Das ist eine gute Frage. Wichtig ist hier tatsächlich Qualität vor Quantität. Denn nur die richtigen Kontakte kaufen auch. Über dein Freebie stellst du sicher, dass in deiner Liste auch wirklich die Kontakte landen, die später potentielle Käufer sein können. Daher ist eine kleine Liste mit vielleicht 400 Kontakten wertvoller als eine Liste mit 4000 (blöd nämlich, wenn keiner von denen deine Mails öffnet) – dann wird auch keiner dein Produkt kaufen. Es kann also in deinem Fall schon ausreichen wenn du eine Liste zwischen 250-400 Kontakten vorweisen kannst.

Phase 2: Pre-Launch

In dieser Phase sollte dein Onlinekurs schon so langsam Formen annehmen. Es sollte Bilder (Mockups) geben, Texte und vielleicht sogar schon Videoausschnitte – um deiner Zielgruppe einen Einblick zu verschaffen.

 

Jetzt darf schon gekauft werden?

Das besondere an dieser Phase ist, dass du bestehenden oder interessierten Kunden einen besonderen Bonus anbieten kannst.

Diese Kunden befinden sich meist auf einer „Warteliste“. Das Eintragen auf einer Warteliste ermöglichst du genau ab dieser Phase. 

In der Pre-Pre Launch Phase sollte es noch keine Möglichkeit geben, sich auf einer Warteliste einzutragen.  

So kannst du differenzieren welche Kunden wirklich richtig heiß auf dein Angebot sind.

Du willst mehr? Dann schnapp dir die Brieftaube 😉 und trage dich für meinen Newsletter ein.

Und genau diese Kontakte sind die ersten die das Produkt kaufen dürfen. Sie erfahren natürlich von dir und deinem speziellen Angebot über deinen Newsletter!

Alle anderen Newsletter Kontakte oder Follower auf Instagram erfahren erst jetzt „offiziell“ das es von dir ein Webinar gibt oder eine Challenge.

Diese Phase geht meist über 2-3 Monate. Du sammelst bis zum Webinar Tag weiter fleissige E-Mail Adressen ein und baust dadurch deine Launch Liste weiter aus.

Schon mal an Facebook Ads gedacht?

Wenn du dein Webinar oder deine Challenge oder sogar dein Freebie in der Pre-Pre Launchphase durch Facebook Ads bewirbst erhöht das deine Reichweite und das Potential an neuen E-Mail Kontakten –> somit mehr Möglichkeiten an Käufern.

 

Phase 3: Der Launch

Der Höhepunkt! Jetzt geht es in die heiße Phase – die letzten 3-4 Wochen sind angebrochen. 

Deine Salespage steht. Deine Technik & Tools greifen ineinander.

Das E-Mail Markteting Tool ist gefüllt mit allen Verkaufsmails, der Zahlungsanbieter ist und deine Onlinekursplattform ist eingerichtet. Der Kurs ist so ziemlich fertig!

Du hast Automationen erstellt die deine Käufer automatisch informieren und willkommen heißen.

Nun gehts los!

Das Webinar beginnt oder die Challenge startet. Du überzeugst auf voller Länge, alle sind begeistert.

Und nun?

 

Das Webinar ist vorbei und JETZT starten deine Verkaufsmails (Open Cart Phase)

 

DER VERKAUF KANN BEGINNEN!

Befriste dein Angebot zeitlich, sonst lieferst du keinen Grund genau JETZT zu kaufen. Denk an das Verknappungsprinzip 😉.

Versuche parallel auf Social Media präsent zu sein. Liefere Interviews, beantworte Fragen, sei authentisch!

Der Hauptumsatz wird aber über eine E-Mail Liste kommen. Versende deine E-Mails nicht zu knapp. Oft gehen sie im Postfach mal unter.

Keine Panik: Der Umsatzstärkste Tag ist der Erste und der Letzte (bevor die „Tore schließen“)

Mein Tipp:

Versende auch eine E-Mail an die, die nicht gekauft haben. Frage konkret was gefehlt hat – erstelle eine Umfrage (Google Forms oder Typeform).

So hast du die Chance dein Angebot zukünftig zu verbessern und sie einfach für die Warteliste zum nächsten Onlinekurs einzuladen.

Phase 4: Nach dem Launch ist vor dem Launch

Huch, es geht etwa noch weiter? Ja ganz genau. Der Launch endet nicht mit dem Verkauf deines Onlinekurses. Denn die Post-Launch Phase ist sehr wichtig für deinen nächsten Launch.

Jetzt darfst du aber erst mal durchatmen. Es liest sich zwar alles sehr leicht, aber so eine Launchphase ist und kann sehr stressig sein. Gerade wenn man versucht alles alleine zu machen.

Deine todo´s:

  • funktioniere deine Salespage zur Warteliste um oder leite von dieser auf deine Warteliste
  • räume deine Tags im E-Mail Marketing Tool auf
  • sortiere deine Kontakte (zb. separate Liste für die Onlinekurskäufer)
  • beantworte E-Mails von einkommenden Fragen

 

Sobald etwas Ruhe einkehrt beschäftige dich mit der Analyse deines Launches

 

Wieviele Kosten hattest du? Wieviele Leads (Kontakte) konntest du einsammeln? Wieviel kamen zu deinem Webinar oder Challenge? Wieviel haben sich das Freebie geholt? Wieviel davon waren im Webinar und haben dann gekauft? Wo sind die Absprungraten? Wieviel hast du für Facebook Ads ausgegeben usw?

Unabhängig von den monetären Zielen und Auswertungen. Wie war der Launch für dich persönlich? Was waren deine persönlichen Learnings? Welches Feedback gab es von deiner Community? uvm.

 

Du weißt bei deiner Analyse gar nicht so richtig welche Zahlen relevant sind? Dann schau mal hier vorbei. Mit dieser Vorlage kannst du alle wichtigen Launchzahlen eingeben und du erhältst automatisch die wichtigsten KPI´s.

>> Hier geht´s zur Launch Analyse <<

Nicht vergessen!

Sammel unbedingt Kundenstimmen / Testimonials ein. Zufriedene Kunden wirken Wunder auf deiner Salespage für den nächsten Launch. Das sogenannte Social Proof weckt Vertrauen in deine Expertise.

 

Mein Fazit

Siehst du nun, das ein Launch nicht einfach nur das Erstellen eines Onlinekurses und sobald er fertig ist, wird er auf der Website platziert? Denn nur wenn du sichtbar bist, deine Zielgruppe weiss wer du bist und du Vertrauen in dich und deine Expertise aufgebaut hast, wird man auch bei dir kaufen.

 

Fülle fleissig deine E-Mail Liste. Habe keine Angst vor Abmeldungen, du NERVST NICHT! Abmeldungen wird es immer geben.

 

Und hole dir egal an welchem Punkt du stehst (ob es dein erster Launch oder schon der Zweite ist) unbedingt professionelle Hilfe dazu. 

 

Freelancer die sich auf Launchstrategien, Launch E-Mails und die ganze notwendige Technik spezialisiert haben, können dir eine große Hilfe sein. So hast du den Kopf frei um für dich und deinen Onlinekurs zu werben und musst dich nicht mit der nervigen Technik rumschlagen. 

 

Ab sofort steht deinem nächsten und strukturierten Launch nichts mehr im Weg.

 

Siehst du nun, das ein Launch nicht einfach nur das Erstellen eines Onlinekurses und sobald er fertig ist, wird er auf der Website platziert? Denn nur wenn du sichtbar bist, deine Zielgruppe weiss wer du bist und du Vertrauen in dich und deine Expertise aufgebaut hast, wird man auch bei dir kaufen.

Fülle fleissig deine E-Mail Liste. Habe keine Angst vor Abmeldungen, du NERVST NICHT! Abmeldungen wird es immer geben. 

Und hole dir egal an welchem Punkt du stehst (ob es dein erster Launch oder schon der Zweite ist) unbedingt professionelle Hilfe dazu. 

Freelancer die sich auf Launchstrategien, Launch E-Mails und die ganze notwendige Technik spezialisiert haben, können dir eine große Hilfe sein. So hast du den Kopf frei um für dich und deinen Onlinekurs zu werben und musst dich nicht mit der nervigen Technik rumschlagen. 

Du hast Fragen rund um deinen Launch, die Technik, E-Mail Marketing, Funnel usw.?

Oder hast du einen Wunsch für einen nächsten Blogartikel? Dann freue ich mich von dir zu hören. Schreib mir gerne eine Nachricht per Mail an: hello@launchmanagerin.de oder melde dich mit einer Nachricht bei mir auf Instagram auf @launchmanagerin

 

Du suchst deine Launch Begleitung?

Ich bin Maria. Seit über 2 Jahren arbeite ich mit Onlinekursertsellern, Coaches und Trainern zusammen und kümmere mich neben dem strategischen Launch -und Funnelaufbau auch um die Technik und das „zusammenhalten aller Fäden“

Du möchtest wissen, wie du mit mir zusammenarbeiten kannst um dein Businesswachstum zu automatisieren und dir mehr Freiheit zu schaffen?

Dann buche dir gerne bei mir dein kostenfreies Erstgespräch.

Ich freue mich auf dich.

Minikurs Anmeldeformular Activecampaign
Minikurs Anmeldeformular Activecampaign
Minikurs Anmeldeformular Activecampaign

Wer schreibt hier?

Hey du, ich bin Maria – deine Launchbegleitung und deine Partnerin rund um die richtige Funnel Strategie, Landingpages die konvertieren und Online Sichtbarkeit. 

Ich unterstütze dich bei dem Launch deines Onlinekurses und deiner digitalen Produkte. Gemeinsam bringen wir dich und deine Produkte online.

Hier und auf meinen anderen Kanälen findest du jede Menge Impulse & Wissenswertes rund um Online Sichtbarkeit, Launch, Launchstrategien, Funnelstrategie, Funnelaufbau und weiteres zu digitalen Produkten und Onlinekursen. 

You have Successfully Subscribed!