So gehst du produktiv bei deiner Launch Planung vor – Ziele, Zahlen, Zeit

Den grĂ¶ĂŸten Fehler den du beim Launchen machen kannst? Du unterschĂ€tzt den Zeitaufwand und die TodoÂŽs die auf dich zukommen.

Eine mangelnde oder fehlende Launch Planung fĂ€llt dir eher frĂŒher als spĂ€ter auf die FĂŒĂŸe.

Daher lege großen Wert darauf, den Ablauf deines Launch frĂŒhzeitig zu planen!

Aus der Erfahrung heraus weiß ich wie kompliziert und ĂŒberwĂ€ltigend das alles sein kann.

Dabei ist es zu Beginn der Launchplanung erst mal nicht relevant in die Tiefe bzw. ins Detail zu gehen.

Der grobe Rahmen muss gesteckt sein und innerhalb der einzelnen Launch Phasen können die Steps noch genauer definiert werden.

In diesem Artikel erfÀhrst du, wie du deinen Launch Plan erstellst, worauf du achten sollst und wie du bei der Launch Planung richtig vorgehst.

 

#1 Definiere deine Launch Ziele (Qualitativ & Quantitativ)

Zu Beginn der Launchplanung ist es wichtig Ziele zu definieren! Dabei denken die meisten erst mal nur an monetĂ€re Ziele – wie das Umsatzziel. Ist das bei dir auch so? 😉

Dabei können auch andere Ziele gesetzt werden. Zum Beispiel: mehr Follower, neue Newsletter Leser, mehr Traffic auf deinem Blog oder mehr Sichtbarkeit.

Gerade wenn du das erste Mal launchst ist es wichtig dir nicht zu utopische Ziele zu setzen – da es gerade beim ersten Launch vorkommen kann, dass das Umsatzziel unter den Erwartungen liegt.

Daher folgender Tipp: Überlege dir 3 Ziele. Eines, womit du „leben“ kannst (Worst Case Szenario). Eines, was wirklich toll wĂ€re. Eines, was der absolut Wahnsinn ist (Was dich „ausflippen“ lassen wĂŒrde 🎉)

#2 So gehst du bei deiner „zeitlichen“ Launchplanung richtig vor

Es gibt hier eine ganz klare Faustregel: Plane von „hinten“ nach „vorne“. 

Dabei ist der Launch nicht die Deadline. Die liegt noch ein kleines StĂŒck dahinter. Es geht nĂ€mlich um den Start deines Onlinekurses oder deines Gruppenprogramms.

So gehst du nun bei deiner Launchplanung vor, rechne von nun an das Datum „rĂŒckwĂ€rts“:

    l

    Lege genau fest, wann der Kurs startet. Beachte unbedingt Ferien, Feiertage und auch deine eigene Terminplanung bwz. deine vorhandenen Ressourcen.

    l

    Davon ist auch abhĂ€ngig ob du Live-Calls im Kurs hĂ€ltst. Wie oft finden diese statt? Wirst du deine Kursteilnehmer ĂŒber eine Facebook Gruppe begleiten?

    l

    Bestimme den letzten Tag, an dem dein Kurs noch gekauft werden kann. Zwischen diesem Tag und dem Start deines Onlinekurses sollten ein paar Tage liegen. Du benötigst am Ende des Launches noch etwas Luft fĂŒr Administratives und um dich etwas „zu sammeln“. Es gibt hier keine klare Empfehlung. Es sollten mind. 3 Tage dazwischen liegen. Es gibt auch FĂ€lle da liegen 2-4 Wochen zwischen letztem Kaufdatum und Kursstart.

    l

    Wie lange wird deine OpenCartPhase sein? Das ist die Zeit, in der dein Kurs gekauft werden kann. Üblich ist hier: 3-7 Tage

    l

    Was wird dein Launch Event sein? Wirst du ĂŒber ein Webinar oder eine Challenge deinen Launch starten? Eine Challenge sollte 3-5 Tage dauern – berĂŒcksichtige auch dies bei deiner „RĂŒckwĂ€rtsrechnung“

    l

    Nun geht es um den Zeitraum den du brauchst, um Anmeldungen fĂŒr deine Challenge bzw. dein Webinar einzusammeln. Wenn du noch kaum bis gar keine Reichweite hast, solltest du 2-3 Monate einplanen. Beschleunigen kannst du das Einsammeln von Leads auch ĂŒber Facebook Ads (aber Vorsicht: bitte nur mit der richtigen Strategie). Aber weiter zurĂŒck solltest du nicht rechnen – nicht dass die Person die sich fĂŒr dein Webinar angemeldet hat, nach 6 Monaten gar nicht mehr weiß wofĂŒr sie sich eingetragen hat.

    Du willst mehr? Dann schnapp dir die Brieftaube 😉 und trage dich fĂŒr meinen Newsletter ein.

    #3 Die wichtigste Verkaufsphase, die viele vergessen…

    …ist die Pre-Pre Launch Phase – diese Phase gehört noch in die Vorbereitungszeit!

    Diese dient dazu deine Community vorzubereiten, sie aufzuwÀrmen, Vertrauen und eine Beziehung aufzubauen.

    In dieser Phase kann sich noch nicht in eine Warteliste eingetragen werden.

    Es geht allein um die Reichweite & den Vertrauensaufbau.

     

    FĂŒr die Launch Vorbereitung solltest du etwa 4-8 Wochen einplanen.

     

    Falls dich die einzelnen Phasen eines Launches genauer interessieren und wie sich auf den erfolgreichen Verkauf deines Onlinekurses auswirken können:

    Lese dazu weiter „Um deinen Onlinekurs erfolgreich zu verkaufen braucht es diese Launch Phasen“

     

    Die Pre-Pre Launch Phase darf auf keinen Fal vernachlĂ€ssigt werden – und doch schenken dieser Phase die wenigsten Beachtung.

    KĂŒrzt du die wichtigen Launch Phasen – wird der Verkauf deines Online Kurses darunter leiden.

     

    Was gehört alles in die Pre-Pre Launch Phase?

    Es geht darum aufzuklÀren und NÀhe zu deiner Zielgruppe zu erzeugen.

    Was kann zu deinem Thema passieren? Was musst du deiner Zielgruppe klar machen? Kennen sie ihr Problem oder wie kannst du darauf aufmerksam machen, dass sie ĂŒberhaupt eines haben?

    Was löst die Probleme aus?

    Du sorgst in dieser Phase dafĂŒr, dass sich deine Zielgruppe mit dem Thema beschĂ€ftigt und auseinander setzt. 

    Du löst GlaubenssĂ€tze auf, du verteilst Mehrwert, du sorgst fĂŒr Neugierde auf dein Thema.

    Es geht in dieser Launch-Phase nicht darum zu verkaufen! Nur informieren & Neugierde erzeugen!

     

    🧡 Du musst also vor dem eigentlichen Verkauf deines Online-Kurses, einen „Launch Zeitraum“ von mindestens 3-5 Monate einplanen!!

    #4 So gehst du bei deiner „Umsatz“ Planung richtig vor

    Ich hatte es oben schon kurz erwÀhnt, es muss nicht nur um ein monetÀres Ziel gehen. Es ist aber auch davon abhÀngig ob du schon mal gelauncht hast.

     

    Du hast noch nicht gelauncht? 

    Steck deine Ziele nicht zu hoch. Gerade bei deinem ersten Launch geht es um mehr, als nur Umsatz.

    Es geht nĂ€mlich darum, einmal den ganzen Prozess zu „durchleben“. Reicht die Zeitplanung der einzelnen Phasen, hast du die Technik im Griff, wie reagiert die Community auf deine Challenge oder das Webinar – das Feedback das du erhĂ€ltst in der Zeit ist wirklich unbezahlbar.

     

    Du hast schon gelauncht? 

    Dann ist die Frage nach dem Umsatz natĂŒrlich von Bedeutung. Aber auch du solltest dir ein zusĂ€tzliches Ziel setzen. Zb. neue Follower, neue Newsletter Kontakte oder auch neue Blogposts.

    #5 Zahlen Zahlen Zahlen – Definiere dein Umsatzziel

    1. Welches Produkt willst du verkaufen?

    Es gibt sehr viele digitale Produkte. Die gĂ€ngigsten sind eBooks oder womöglich wie in dienem Fall, denkst du darĂŒber nach einen Onlinekurs zu verkaufen.

    Wichtig ist: Du musst in der Pre-Pre, und Pre-Launch Phase noch nichts konkretes Fertig haben.

    ABER DAS KONZEPT MUSS STEHEN. 

    Du musst genau wissen, welches Ergebnis deine Teilnehmerinnen nach dem Kurs erreicht haben. Welche Transformation du bietest. Wie die Module, Kapitel usw. aussehen sollen. Du musst noch kein Video fertig haben oder noch keinen Text – aber es muss ganz klar sein was du in dem Onlinekurs vermitteln möchtest.

    Warum das jetzt schon wichtig ist? Nur so bist du dir selbst darĂŒber im Klaren, was du verkaufen möchtest.

    Das hat Auswirkungen auf deine Kommunikation, deinen Content, die Salespage, deine Newsletter, deine Außenwahrnehmung und auf dein Selbstvertrauen!

    Du willst mehr? Dann schnapp dir die Brieftaube 😉 und trage dich fĂŒr meinen Newsletter ein.

    2. Wieviel sollte das Produkt kosten?

    Keine leichte Entscheidung. Auch das ist etwas, das von sehr vielen Faktoren abhÀngt.

    Handelt es sich um einen reinen Selbstlernkurs? Wird der Kurs von dir live begleitet in Gruppencalls oder in Form einer begleiteten Facebook Gruppe?

    Erreichst du AnfĂ€nger oder Fortgeschrittene? Welche Probleme löst du konkret? Lehrst du etwas in der Anwendung? Oder eher Richtung Persönlichkeitsentwicklung? Welche Zielgruppe erreichst du (B2C oder B2B – hier ist auch die Netto wichtig)?

    Entstehen dir wĂ€hrend des Kurses weitere Kosten? Zoom GebĂŒhren, SoftwaregebĂŒhren usw.

    Dann hĂ€ngt auch davon ab, was du fĂŒr weitere Ausgaben wĂ€hrend des Launches hast? Wirst du Facebook- oder Google Ads schalten?

    Holst du dir UnterstĂŒtzung in Form von Freelancern oder VAÂŽs – als Launch Begleitung?

    Du siehst, dass es viele Überlegungen gibt die fĂŒr den Preis deines Kurses ausschlaggebend sind.

    3. Wie viele Kontakte sind notwendig um mein Umsatzziel zu erreichen?

    Und nun kommen wir zu der spannendensten und wichtigsten Frage: Mit wie vielen Kontakten ist es mir möglich, mein Umsatzziel zu erreichen?

    DafĂŒr gibt es tatsĂ€chlich eine Formel

    Benötigte VerkÀufe x 100 / Conversion Rate

    Was bedeuten diese Zahlen genau?

    Benötige VerkĂ€ufe= Hier musst du dich fragen: „Wieviele Online-Kurse muss ich verkaufen um mein Umsatzziel zu erreichen?“

    Conversion Rate = Das sind die Kontakte die zb direkt nach deinem Launchevent kaufen. Je nach Branche und je nach Launcherfahrung sind das 2-3%.

     

    Ein Rechenbeispiel: 

    Dein Kurs kostet 1.400,-€ und du hast dir als Umsatzziel fĂŒr deinen nĂ€chsten Launch 10.000€ gesetzt.

    Du mĂŒsstest deinen Kurs also mind. 7x verkaufen, damit du dieses Umsatziel erreichst.

    Wieviele Kontakte brauchst du nun in deinem Launchevent? Wir gehen mal von einer Conversion von 2% aus

    Richtig! 350 Kontakte! 

    Und, hast du damit gerechnet oder hat dich das ĂŒberrascht?

    #6 Beachte: Nicht alle die sich anmelden sind live beim Launch Event dabei!

    Nicht zu vergessen. Nur weil du mit 350 Kontakten fĂŒr das Launch Event rechnest, bedeutet das nicht, dass auch alle 350 Kontakte live teilnehmen!

    Auch hier gibt es eine Conversion Rate, wieviel Kontakte nach der Anmeldung tatsĂ€chlich Live im Launch Event dabei sein sollen. Es sind von den Anmeldung ausgehend ca. 30.40% die dann wirklich teilnehmen. Du benötigst also mind. 1000 Anmeldungen fĂŒr dein Launch Event!

    Verstehst du jetzt, warum es eine lange Vorlaufzeit braucht?

    Diese Zeit nutzt man um seine Launch Liste mit wertvollen Kontakten zu fĂŒllen. Selbst mit Ads lĂ€sst sich das nicht in 2-oder 3 Wochen aufholen.

    Bedenke: Je weniger dein Onlinekurs kostet, umso mehr Kontakte brauchst du. Je höher dein Kurs kostet umso mehr Vertrauen & AufklÀrungsarbeit benötigt es!

    Nur weil der Kurs plötzlich mehr kostet – wird der Launch nicht einfacher.

    Du hast schon gelauncht? Dann „GlĂŒckwunsch“ – dann kannst du auf deine Erfahrungswerte und vergangene Zahlen zurĂŒckblicken.

    Ab sofort steht deiner erfolgreichen Launch Planung nichts mehr im Weg.

     

    Ich hoffe, dass dir meine Tipps & Tricks wirklich weitergeholfen haben. Die Launch Planung sollte möglichst alle ihre notwendigen Phasen beinhalten.

    Du siehst, dass ein Launch mal nicht so schnell aus der HĂŒfte „gezaubert“ werden kann. Und wirklich eine strategische & strukturierte Planung voraussetzt.

    Du hast Fragen rund um den Verkauf deines Online Kurses, den Launch Phasen oder der fĂŒr dich richtigen Launch Strategie?

    Oder hast du einen Wunsch fĂŒr einen nĂ€chsten Blogartikel? Dann freue ich mich von dir zu hören. Schreib mir gerne eine Nachricht per Mail an: hello@launchmanagerin.de oder melde dich mit einer Nachricht bei mir auf Instagram auf @launchmanagerin

     

    Du suchst jemanden der dich bei deinem nÀchsten Onlinekurs Launch technisch & strategisch begleitet?

    Dann buche dir gerne bei mir dein kostenfreies ErstgesprÀch.

    Wir besprechen in Ruhe an welchem Punkt du aktuell stehst, wie deine Planung aussieht und an welchen Stellen ich dich, als deine Launch Begleitung unterstĂŒtzen kann.

    Ich freue mich auf dich. Maria

    Template Webseite Starterkurs

    Wer schreibt hier?

    Hey du, ich bin Maria – deine Launchbegleitung und deine Partnerin rund um die richtige Funnel Strategie, Landingpages die konvertieren und Online Sichtbarkeit. 

    Ich unterstĂŒtze dich bei dem Launch deines Onlinekurses und deiner digitalen Produkte. Gemeinsam bringen wir dich und deine Produkte online.

    Hier und auf meinen anderen KanĂ€len findest du jede Menge Impulse & Wissenswertes rund um Online Sichtbarkeit, Launch, Launchstrategien und weiteres zu digitalen Produkten und Onlinekurse. 

    You have Successfully Subscribed!

    Keine Lust mehr auf stressige Live-Launches?

    Die letzten Launches waren fĂŒr dich mit viel Stress, Druck und Ängsten verbunden?

     

    Wusstest du, dass es auch andere Möglichkeiten gibt, unterm Jahr ein bestÀndiges Einkommen zu generieren?

    Damit wird dein nÀchster Launch entspannter und du kannst entscheiden, ob und wann du noch launchen möchtest.

     

    Ob du und dein Business schon soweit sind, dass erfĂ€hrst du in deiner Checkliste fĂŒr 0€!

    You have Successfully Subscribed!